Freeform Sattel-Experte werden

Die Nachfrage wird größer und die Antworten und Lösungen von Freeform sind inzwischen beispiellos.

Aber die Komplexität des Systems und die Tatsache das alles kundenspezifisch angefertigt wird, macht es für den Laien

kompliziert und es ist sogar für manchen 'gestandenen' Sattelfitter eine Herausforderung.

Als 'Mit-Täterin' vieler Modelle, Details,  Accessoires und kreativen eigenen Polster-Ideen kannte ich immer die

Indikationen und war auch imstande, diese zu erklären.

In den letzten Jahren erhielt ich viele Anfragen von Trainern und Therapeuten, die von diesem Sattelsystem überrascht

oder schon vollkommen überzeugt waren, mehr darüber zu erfahren und es von der Pike auf erlernen zu mögen.

Mir war natürlich immer bewusst, wie umfangreich dieses Thema ist und wenn mit dem Anspruch, es wirklich gut und

funktionierend zu vermitteln, neben dem turbulenten Sattel-Alltag kaum zu schaffen. 

Aber irgendwo muss man ja beginnen - und je länger wir warten...

 

Ich habe mir bereits seit über einem Jahr intensiv Gedanken dazu gemacht,  schon viele Interessenten aus fernen Regionen

(ausnahmslos professionelle mit guten Vorkenntnissen) gesammelt und wir werden hoffentlich gemeinsam viel bewirken.

Inhalte

Gerne nehme ich dafür noch Eure Wünsche und Anregungen entgegen. 

Für das Basis-Seminar an einem Wochenende wird noch der ideale Kurs-Ort bzw. Stall gesucht, mit mehreren reitbaren Pferden,

evt. im Raum BaWü, Bayern oder NRW,  im Zeitraum Mai-August 23

Bitte beachten:

Dabei sein können ausschließlich Trainer und Therapeuten, die an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert sind

und die Vorteile eines Partner-Programms schätzen. Das Basis-Seminar ist der Einstieg und nicht zugänglich für jedermann. 

Ein Fragebogen ist in Arbeit. Wie schon geschrieben - die Idee ist zwar nicht neu, aber noch jung - und die Organisation erst recht.

 

Bisher geplant sind folgende Grundlagen und Basis-Informationen:

Freeform -  Allgemeines - Bauweisen - Größen

Aufbau und Besonderheiten innerhalb der Größen, Toleranzen

Materialkunde - Inlays - Leder

Theorie: Auswirkung der Materialien, Details und des Zubhör in der Praxis, Begründungen was, wie, warum

Passformen - Begurtungen

Praktische Übungen: Sättel zusammenbauen, den Sitz beeinflussen, Fehler vermeiden

Theorie: Ausstattungs-Optionen, Sattel-Konfiguration

Theorie: Einführung Polsterung - Materialien - Auswirkungen

Praxis

Danach folgt eine begleitete Praxis (Fernberatung, mindestens 2 Jahre)  zu interessanten Konditionen und hilfreichen Bedingungen.

Die  jeweilige Dauer und weitere von mir gebotene Services und Lösungen würden individuell vereinbart.

In diesen entscheidenden Jahren wird das Polster-Wissen vertieft und die Dokumentation erlernt, die  Möglichkeiten und Grenzen

der Freeform Bauweisen auf verschiedenen Pferderücken erprobt, sowie die Sitzeigenschaften für Reiter erfahren.

Erkenntnisse und Vergleich mit anderen baumlosen und Lederbaum-Systemen, Vor-und Nachteile werden besprochen

uvm (wird noch ergänzt)

Kontakt:        Karin Beste 

                         Huf- Sattel-Service

                         Zum Hahn 2

                         D-58802 Balve

                         Mail: streckenreiter@t-online.de

                         Mobil: 0151-20170915